7 Days to Die

Die große “Novemberkisten-Suche”

info-kiste

Was ist denn das schon wieder für eine Erfindung aus dem Hause Miche?

Eine Kiste finden? Wow…wie spannend!

Aber nein! Es sind sogar 4 Kisten – und davon sind in 3 Kisten Dinge, die wirklich niemand missen will! Egal ob hochwertige Waffen, haufenweise Munition, Lebensmittel, Jetons und andere Wertgegenstände wie Diamanten, Gold oder Silber, der Loot lohnt sich.

Die 4 Kisten sind auf der Map verteilt, aber natürlich nicht am Kartenrand, sondern in der Nähe der Community-Hordenbase (Koordinaten: 1978– 490W) und natürlich in der Nähe der Siedlungen und Spielerbases. Jeder hat die Chance, wirklich sehr guten Loot zu ergattern, ohne großartig zu farmen, zu graben oder ähnliches. Die Kisten liegen auf dem Boden und sind mit einem Schild gekennzeichnet.

Wer eine Kiste findet, darf natürlich alles behalten – bitte allerdings Kiste und Schild kaputtschlagen!

Dies ist die erste Aktion seitens der Administration, weitere werden natürlich schon sehr bald noch folgen und auch dann ist der Loot wieder gigantisch!

Derzeitige mögliche Ausbeute: weit über 180.000 Jetons (auch in Form von Edelmetallen), Waffen, Munition und anderen, sehr nützlichen, seltenen und teuren Krimskrams

Wir wünschen allen viel Spaß bei unserer Novemberkisten-Suche und hoffen, dass die verlorenen Schätze schon bald geborgen werden!

Projekt “ValMod” fehlgeschlagen…

Nach schon ganz kurzer Zeit mussten wir uns leider schon wieder gegen den ValMod entscheiden, nicht weil er zu schwierig oder nicht unser Fall gewesen wäre, sondern einfach aus dem Grund, dass der Mod unseren Server “abgeschossen” hat.
Das heißt, auf einmal hatten wir massive Probleme mit dem Spielstand und unser technische Support konnte nicht mehr machen, als zu versuchen, diverse Savegames aufzuspielen. Leider ohne Erfolg, da der Mod einfach zu viele Dateien vernichtet hat.

Es ist schon nach kurzer Zeit genau das eingetreten, was manche schon befürchtet hatten – der Mod ist nicht ausgereift genug.

Was bedeutet das jetzt?

Wir haben uns erst dazu entschieden, zu schauen, welche Savegames vom alten Spielstand noch verfügbar wären, haben uns am Ende allerdings dafür entschieden, von vorne anzufangen. Ohne ValMod, Vanilla.
Das ist natürlich wieder ein kleiner “Rückschritt”, jedoch wissen wir nunmal alle, dass 7DtD eine Alpha ist – und Mods natürlich auch nicht viel weiter sind.

Der Mod an sich ist super, die Items sind klasse, die Möglichkeiten und die Funktionen sind sehr attraktiv, jedoch taugt es einfach für ein Communityprojekt unserer Größe nicht. Es ist einfach nicht ausgereift und stabil genug. Daher können wir auch unserem technischen Support nichts vorwerfen – es sollte halt nicht sein.

Der Server ist auf Tag 0 wieder in Betrieb und wartet auf Euch alle – sorry für die Probleme und für die Unannehmlichkeiten durch den Mod, es geht trotzdem weiter und wir alle sind wie immer sehr motiviert – auch die Streamer.

Ein weiterer Neustart – ein weiteres Mal stellen wir uns den Horden und ein weiteres Mal beginnt der Kampf um’s nackte Überleben! 😀

(Serverinfo: neues Passwort, bitte bei den anderen Spieler anfragen oder direkt an Miche via Facebook wenden)

Kleiner Serverausfall

Heute gab’s auf unserem Communityserver einen kleinen Ausfall, daher mussten wir kurz rüber zu WoT switchen, regulär geht’s aber heute Nacht um 22-23 Uhr weiter.

Derzeit sind wir immer noch damit beschäftigt, die Base zu bauen und zu gestalten. Wenigstens sind der Graben und die dazugehörigen Verteidigungsanlagen prinzipiell fertig, Aufwertungen müssen halt in naher Zukunft noch vorgenommen werden.

Die Community wächst auch stetig, immer mehr neue und coole Leute stoßen zu uns und spielen zusammen mit uns auf dem Server – wir freuen uns natürlich sehr, dass Ihr alle so viel Spaß auf unserem Server habt und sich auch der Teamspeak immer mehr und mehr mit Leben füllt!

Fortschritte an unserer Base!

Tag 400+…endlich geht’s vorran!
Die Zementproduktion läuft auf Hochtouren und der Graben ist auch schon ausgehoben, jetzt geht’s ans Eingemachte: Ausbau des Grabens und Sicherung unserer zukünftigen Basis.
Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die Mengen an Zement, die dieser Koloss verschlingen wird, sind immens. Daher heißt es geduldig weiter den Zement und den Concrete Mix zu brennen, um dann relativ zügig zumindest die Verteidigungsanlagen des Grabens bereitstellen zu können.

Nebenbei gehen wir momentan auch wieder vermehrt zum Looten und gewinnen daher immer mehr Ressourcen und nützliche Waffen, die wir im endlosen Kampf gegen die Zombies mehr als nur nötig haben.

Heute Nacht geht’s weiter, sie also dabei…lasst uns den Graben bauen! 😀

Battlefield 1 – Gameplay mit Miche und Volde

battlefield-1-listing-thumb-01-ps4-us-28apr16

Tja, wir haben uns doch dafür entschieden, BF1 mit Euch zusammen zu streamen – warum? Weil Volde gebettelt hat, wie eine brave Miezekatze! 😀

Wir begeben uns also in den ersten Weltkrieg und schießen uns um Kopf und Kragen. Wir sind schon sehr gespannt, wie’s wird und freuen uns natürlich auf Euch alle!

Battlefield 1 mit Miche und Volde.

Live ab 21.10.2016 auf:
twitch.tv/michecorteslp
twitch.tv/voldemord23

Ab heute Basisaufbau auf dem Communityserver!

Ab heute Abend nehmen wir’s richtig in Angriff…unsere eigene Basis wird gebaut – egal was dazwischen kommt, denn es wird echt Zeit! 😀

Großer Graben (also viel Schaufelarbeit) und eine recht große Base mit genügend Platz zum anbauen und um Farming zu betreiben, also könnte es zwar mal wieder etwas eintönig werden, aber wat muss dat muss, oder?!

Also seid dabei, ab ca. 22-23 Uhr geht’s los!

Neues Communityzentrum in Planung!

Da wir das Community-Rathaus, die Kirche, oder wie auch immer man es genannt hat, leider aus Lag-Gründen abreißen mussten, haben wir uns überlegt, wieder ein großes Communityzentrum aufzubauen.

Derzeit in Planung ist ein Hauptbahnhof in der Nähe des ehemaligen Communityzentrums, der als U-Bahnstation und somit als Hauptbahnhof für den “Langstrecken-Minibike-Verkehr” ganz unten auf dem Bedrock (Grundgestein) eingesetzt wird.
Teil des Bahnhofs wird der zentrale Handelsplatz und natürlich auch Übernachtungsmöglichkeiten für neue Spieler während der Hordennächte. Außerdem wird dort auch die Zentrale der Serveradministration mit Büros und Wohnräumen für Miche eingerichtet.

Der Hauptbahnhof wird dann mit all denen auf dem Bedrock konnektiert, die Teil des Minibike-Verkehrsnetzes sein möchten und natürlich ihren Teil dafür tun. Die Haltestellen bei Bewohnern unserer Map dürfen natürlich von den Besitzern gestaltet werden, wie sie möchten, absperrbare Garagen, in denen man die Bikes abstellen kann, werden dennoch empfohlen. Bei übermäßigem Platz bietet es sich außerdem an, ein paar Stellplätze zu vermieten – das ist natürlich jedem Haltestellenbetreiber völlig frei überlassen!

Generell ist zu beachten, dass die Durchfahrt der Haltestellen zu keiner Zeit blockiert werden darf, lediglich private Abzweigungen dürfen gesperrt werden.

Das Großbauprojekt wird derzeit eher offscreen stattfinden, da es sich mal wieder um eine immens große Aufgabe handelt uns sie wohl den Rahmen des Streams sprengt. Möglicherweise wird aber auch mal eine Folge wieder nur im Untergrund und somit im neuen Bahnhof stattfinden…wer weiß?! 😀

Keine Lags mehr auf dem Communityserver!

Nach gutem Support durch g-portal und durch unser eigenes Eingreifen (Communitycenter abgerissen – Neubau steht bald ins Haus) geht wieder alles perfekt flüssig und rund auf unserem michecortes.de – Communityserver. 7 Days to Die läuft also wieder reibungslos und egal wie viele Spieler gerade auf unserem Server drauf sind – über Lag kann sich jetzt keiner mehr beschweren! 😀

Danke an der Stelle an Voldemord und Houzi, die tatkräftig mitgeholfen haben, unsere kurzzeitigen Performance-Probleme in den Griff zu kriegen!

Die Faszination R6…

Auch für Zwischendurch ist R6 eigentlich zum Streamen nicht geeignet – höchstens für Youtuber, die viel mit Schneiden beschäftigt sein wollen, denn die Ladezeiten im Ranked Mode sind mehr als nur eine Unverschämtheit.
So verbringt man ungewollte 10-15 Minuten (manchmal sogar noch mehr) im Ladebildschirm, bis man dann endlich in ein Team geschoben wird.

Nicht unbedingt gute Werbung für den Developer (Ubisoft).

Daher müssen wir R6 doch wieder auf ein absolutes Minimum reduzieren – es ist einfach für die Zuschauer und auch für das Streamingteam alles andere als zumutbar.

Rainbow Six ist wirklich ein mehr als gelungenes Spiel und besonders ich feiere es wirklich, aber alles lasse ich beim besten Willen nicht mit mir machen. Schade, schade…Potenzial ohne Ende wird durch ein unverschämt schlechtes Matchmaking völlig in den Sand gesetzt.
Hoffen wir mal, dass es besser wird…